Hersteller: DeLonghi

Modell: ECAM 22.110.B

Bedienungshinweise:

  • Ersteinrichtung

dieser Kaffeevollautomat ist nach Einrichtung (dafür ist Hilfe einer sehenden Person notwendig) komplett für Blinde und sehbehinderte Menschen bedienbar.
Es gibt ein Menü, was über das Display abläuft und was man halt lediglich zur Einrichtung bzw. wenn man z. B. im Nachhinein die Abschaltzeit ändern möchte notwendig ist.

Wurden alle Einstellungen vorgenommen, kann das Gerät ab sofort eigenständig bedient werden. Ein Reinigungsprogramm ist nicht vorhanden jedoch muss der Automat in Abständen entkalkt werden (komplett bedienbar). das wird durch ein kleines Lämpchen (direkt unter dem Drehknopf für die Kaffeestärke in der Mitte des Bedienfeldes) durch blinken angezeigt. Ich schaue dafür immer mal mit meinem Lichtprüfer nach und es wird zuverlässig signalisiert.

  • Das Bedienfeld

An der Frontseite oben befinden sich alle zur Bedienung notwendigen Tasten und der in der Mitte sitzende Drehschalter für die Kaffeestärke. Im oben, auf der hinteren Fläche sich befindlichen Kaffeevorratsbehälter kann mit einem gut auffindbaren Drehknopf der Mahlgrad des Kaffee’s eingestellt werden. Diesen habe ich auf der vom Hersteller vorgegebenen Einstellung belassen.

Links und rechts, jeweils vom Drehschalter für die Kaffeestärke sind untereinander je drei Bedientasten angeordnet. Sie sind zwar der Fläche recht eben, jedoch sind diese gut fühlbar.
Von oben nach unten haben die einzelnen Tasten folgende Funktionen.

Links

  1. Ein- und ausschalttaste
  2. Espresso klein.
  3. Espresso Groß (doppelt)

Rechts

  1. Milchaufschäumen
  2. Kaffee klein
  3. Kaffee groß

Unter dem besagten Drehknopf ist noch eine kleine Taste mit einem fühlbaren Punkt in der Mitte eingelassen, die man beim Entkalken nutzt (wird unten beschrieben.

An der hinteren Front findet man so ziemlich oben einen eindeutigen Kippschalter, der das Gerät komplett vom Strom trennen kann.

Der Wasserbehälter befindet sich an der rechten Seite, der durch nach vorne ziehen ganz einfach zur Befüllung entnommen wird.
Ist der Wasserbehälter entfernt, findet man eine Klappe, die leicht zu öffnen ist und hinter der sich das Brühsystem befindet. Dieses wird mittels zusammendrücken zwei definitiv fühlbaren Hebeln rausgenommen. Es empfiehlt sich das Brühsystem in Abständen von etwa 14 Tagen (Empfehlung vom Hersteller) zu entnehmen und abzuspülen und danach für gut 10 Minuten im lauwarmem Wasser liegen zu lassen.

Tipp
Fahre ich für mehrere Tage weg, spühle ich das Brüsystem grundsätzlich und setze es frisch gespült wieder ein. Somit ist nach Rückkehr frischer und gut schmeckender Kaffee garantiert.

  • Der Milchaufschäumer

Der Milchaufschäumer
Vorn links befindet sich eine Art Rohr, was zum aufschäumen von Milch benutzt wird.
In Ein mit Milch gefülltes Kännchen (Behälter wie auch immer) taucht man dieses Rohr ein und betätigt die oben erwähnte sich rechts oben befindliche Taste. Mittels Wasserdampf wird die Milch aufgeschäumt. Ein Vorratsbehälter für Milch ist an diesem Vollautomaten nicht vorhanden.

Bei jedem ein- und Ausschalten spült der Automat den Kaffeeauslauf. Tipp: Ich fange dieses Wasser immer in einen Behälter auf und gebe es meinen Pflanzen. Sie danken mir das ausdrücklich sehr.

  • Entkalkung / Reinigung

Die Kaffeemaschine muss entkalkt werden, wenn an der Bedienblende die Kontrolllampe blinkt. Achtung! Das Entkalkungsmittel enthält Säuren, die Haut und Augen reizen können. Die auf der Packung des Entkalket aufgeführten Sicherheitshinweise des Herstellers sowie die Anweisungen bezüglich des Verhaltens bei Kontakt mit Augen und Haut sind unbedingt zu befolgen. Merke : Verwenden Sie ausschließlich De’Longhi Entkalker. Verwenden Sie auf keinen Fall Entkalkungsmittel auf Sulfamin- oder Essigsäurebasis, andernfalls erlischt jeder Garantieanspruch. Die Garantie hat zudem keine Gültigkeit, wenn die Entkalkung nicht regelmäßig durchgeführt wird.

  1. Die Maschine einschalten und warten, bis sie betriebsbereit ist.
  2. Den Wassertank entleeren (A12) und den Enthärterfilter (wenn vorgesehen) entfernen.
  3. Das Entkalkungsmittel bis zum auf der Rückseite des Tanks aufgedruckten Füllstand a in den Wassertank (Abb. 32A) geben,
    137,5 g (leere Flasche 50 g)
    dann bis zum Füllstand B mit Wasser (1l) auffüllen (Abb. 32A). Stellen Sie unter den Milchaufschäumer ein leeres Gefäß mit einem Mindestfassungsvermögen von 1,5 l.
  4. Warten Sie, bis die Kontrolllampen der Kaffeeabgabe mit Dauerlicht aufleuchten. Acht Verbrühungsgefahr! Aus dem Milchaufschäumer fließt heißes, säurehaltiges Wasser. Achten Sie darauf, dass Sie nicht mit Wasserspritzern in Berührung kommen.
  5. Drücken Sie die Taste und halten Sie sie mindestens 5 Sekunden lang gedrückt, um das Einfüllen der Lösung zu bestätigen und die Entkalkung einzuleiten. Die Kontrolllampe der Taste bleibt mit Dauerlicht eingeschaltet, um den Beginn des Entkalkungsprogramms anzuzeigen, und die Kontrolllampe blinkt, um anzuzeigen, dass der Dampfdrehknopf auf Position i gedreht werden muss.
  6. Drehen Sie den Dampfdrehknopf nach links auf Position I: Die Entkalkungslösung tritt aus dem Milchaufschäumer heraus und beginnt, den darunter stehenden Behälter zu füllen. Das Entkalkungsprogramm führt automatisch eine Reihe von Spülzyklen und Pausen durch, um den Kalk zu entfernen. Es ist normal, dass zwischen zwei Spülzyklen ein paar Minuten verstreichen, in denen die Maschine stehen bleibt.
    Nach ca.30 Minuten ist der Wassertank leer und die Kontrolllampen blinken; den Dampfdrehknopf ganz nach rechts auf Position 0 drehen. Das Gerät ist nun für einen Spülvorgang mit frischem Wasser bereit.
  7. Das zur Aufnahme der Entkalkungslösung benutzte Gefäß entleeren und leer wieder unter dem Milchaufschäumer positionieren.
  8. Den Wassertank herausziehen, entleeren, mit fließendem Wasser ausspülen, mit sauberem Wasser füllen und wieder einsetzen: die Kontrolllampe blinkt.
  9. Drehen Sie den Dampfdrehknopf nach links auf Position I (Abb. 5). Das heiße Wasser tritt aus dem Ausgaberohr.
  10. Wenn der Wassertank vollständig geleert ist, blinkt die Kontrolllampe.
    11 . die Kontrolllampe erlischt. Den Wassertank wieder füllen. Die Maschine ist betriebsbereit.

Im Zusammenhang mit der Entkalkung reinige ich das Gerät mit einem feuchten Lappen im innern.

Die unten im Gerät einzuschiebende Wanne, auf der auch die Kaffetasse/-Tassen steht, muss regelmäßig geleert werden. sobald bei Anforderung eines Getränks ein Stillstand bemerkt wird, ist entweder das Entleeren dieser wanne (KaffeeRückstände und angesammeltes Wasser), oder das Befüllen des Wasserbehälters notwendig.

  • Fazit und zusätzliche Tipps

Achtung!
Der Vorrat an Kaffeebohnen sollte immer mal geprüft werden, Ist der Behälter leer, macht das Gerät trotzdem munter weiter und würde in diesem fall einfach mal heißes Wasser bieten.

Ich bin von diesem Kaffeeautomat trotz der Einschränkungen sehr positiv überzeugt und empfehle ihn gerne weiter.
Das Gerät ist im normalen Handel erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.